SUB CATHEDRA
Ein besonderer Anlass der Dampfzentrale Bern im Hochhaus


15. März 2018 
Beginn des Abends: 20Uhr


Ein Abend 21 Meter in der Tiefe mit drei erhabenen Performances von François Chaignaud & Théo Mercier (FR), Colliding Fields und Herpes Ö DeLuxe (CH)


21 Meter unter dem Hochhaus befindet sich ein kathedralisch anmutenden Raum mit meterhohen Betonsäulen. Dieser einzigartige Ort wurde von der Dampfzentrale auserkoren für Sub Cathedra, ein Abend der dunklen, erhabenen Klänge und maschinenhafte Bändigung.

In «Radio Vinci Park» begegnet der Performer François Chaignaud einem Motorrad. Ein Ritual entfaltet sich: Flirt, Entführung, Duell, Aggression verwandeln die unterirdische Halle in eine Arena.

In Kombination mit der quadrophonischen Soundperformance von Colliding Fields und dem ersten Auftritt des Berner Quartetts Herpes Ö DeLuxe seit sechs Jahren wurde Sub Cathedra zu einem performativen, klangvoll düsteren Abend in einem einmaligen Ambiente.



© Dampfzenrale Bern, Bilder: Sabine Burger